Hey… na?

Schön, dass du auf meinem Blog gelandet bist. Ob du per Zufall oder mit voller Absicht hier angekommen bist, ist jetzt erst einmal egal. Jetzt kann ich mich dir erstmal grob vorstellen.

Ich bin Linus, mache Krams und manchmal auch andere Dinge. Genau darum soll es auch auf meinem Blog gehen. Das klingt jetzt natürlich furchtbar unspezifisch, aber das ist es auch! Zwar werde ich bestehende Thematiken aus meinem alten Blog übernehmen, allerdings soll dieser Blog auch für jegliche neue Ideen offen gehalten werden, die ich potentiell in Zukunft habe. Wenn dir das immer noch zu unspezifisch ist, dann wirf doch mal einen Blick in ein paar bereits veröffentlichte Beiträge.

Doch warum denn gerade einen Blog? Zum einen gefällt mir der Tagebuchcharakter, den das ganze hat. Dass ich aber lieber einen Blog schreibe, als ein Tagebuch, liegt an der Möglichkeit des Austausches mit gleich-und andersgesinnten. Zudem kann ich den Blog jederzeit dementsprechend umgestalten, wie es mir gerade gefällt. Das ist für mich tatsächlich ein ziemlich großer Pluspunkt. Ich war gestern ein anderer Mensch als heute und werde morgen jemand anders sein als gestern. Da wäre es doch blöd, wenn ein fortlaufendes Projekt so statisch ist, dass man es nicht an die Veränderungen anpassen kann, die man selber als Person eventuell durchläuft.

Egal ob du das jetzt richtig bescheuert findest, hellauf begeistert bist oder nicht so recht weißt, was du von alldem halten sollst, so habe ich doch vielleicht irgendwie dein Interesse wecken können. Wenn dem so ist, würde ich mich sehr freuen, wenn du diesen Blog abonnieren und/oder teilen würdest.

So oder so freue ich mich auf jeden Fall über jeden weiteren Blick, den du auf diesen Blog werfen wirst.

Bis dahin.
Linus