Blumenkohl-Spinat-Sauce für Nudeln

Dieses Rezept ist eine einfache Nudelsauce, die aus relativ wenigen Zutaten besteht und wenig Arbeitsaufwand benötigt. Dabei entsteht wirklich jede Menge Sauce, weswegen ich davon meistens noch was einfriere.

Wir brauchen:

  • 1 kleinen bis mittelgroßen Bumenkohl
  • 200g Spinat
  • 1 Block Räuchertofu
  • 1 Zwiebel
  • Etwas Kokosöl zum Anbraten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Saft einer Zitrone
  • 3-4 TL Paprikapulver (nach Wahl)
  • 2 TL Senf
  • Salz und Pfeffer zum abschmecken

So wirds gemacht:

  1. Zuerst schneiden wir den Blumekohl klein und kochen ihn in gesalzenem Wasser in einem Topf. Das Wasser sollte dabei den Blumenkohl maximal gerade so bedecken.
  2. Hierzu geben wir immer wieder Spinat, damit dieser ebenso schon einmal einfallen/gekocht werden kann.
  3. Den Räuchertofu und die Zwiebel klein schneiden und in einer Pfanne mit dem Kokosöl bis zur gewünschten Bräunung anbraten. Danach kann das erstmal zur Seite gestellt werden
  4. Wenn der Blumenkohl weich gekacht ist die Knoblauchzehen, den Zitronensaft, den Senf und die Gewürze mit in den Topf geben und alles gut durchpürieren.
  5. Zu der Soße den Inhalt der Pfanne kippen und alles auf niedriger Stufe solange sieden lassen, bis es so angedickt ist, wie ihr es eben haben wollt. (Bei mir war es das letzte mal etwa 20 Minuten.) Fertig, das ganze kann jetzt mit Nudeln serviert werden.